This website is intended to provide information to a German audience only. You may continue browsing in this region or go to the website intended for your location.

Maquet Internetseiten erfassen pseudonymisiert bzw. anonymisiert statistische Informationen, die der Optimierung angebotener Funktionen und Leistungen dienen. Wenn Sie unser Angebot nutzen, setzen wir Ihr stillschweigendes Einverständnis zur Nutzung dieser Daten voraus. Weitere Informationen und wie Sie unsere Seiten anonym nutzen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

EVH can help you recover faster after coronary artery bypass graft ("bypass" or "CABG") surgery.

Nach dem Eingriff

Nach der Operation wird der Patient entweder in einen Aufwachraum oder auf die Intensivstation gebracht. Speziell geschultes Pflegepersonal wird die Genesung des Patienten genau beobachten.

  • Manche Patienten haben einen Beatmungsschlauch, bis sie wieder eigenständig atmen können.
  • Nach Entfernen des Schlauches werden sie dann gebeten zu husten und tiefe Atemübungen zu machen, damit die Lunge frei bleibt.
  • Die Herzfrequenz und der Herzrhythmus werden beobachtet.
  • Noch eine Weile nach der Operation wird sich ein Katheter in der Blase befinden.
  • Die Patienten werden ermutigt sich zu bewegen.

Entlassung aus dem Krankenhaus

Die Dauer des Krankenhausaufenthaltes hängt von der Art des durchgeführten Verfahrens und der individuellen Geschwindigkeit der Genesung ab. Der Chirurg kann vorab einschätzen, wie viele Tage der jeweilige Patient im Krankenhaus bleiben wird.

Rückkehr nach Hause

Vor der Entlassung erhalten alle Patienten Anweisungen, wie sie sich zu Hause zu verhalten haben. Diese Anweisungen beinhalten unter anderem:

  • Anweisungen für die Nachuntersuchungen
  • Eine Liste mit den einzunehmenden Arzneimitteln sowie Anweisungen zu deren Einnahme
  • Wann der Patient wieder duschen darf und welche besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen sind
  • Untersuchen der Inzisionen auf Rötungen, Schwellungen oder Flüssigkeitsabsonderungen
  • Atemübungen und Husten, um die Lungen frei zu halten
  • Anweisungen und Einschränkungen hinsichtlich des Gehens und Hochhebens
  • Ausruhen bei Ermüdung
  • Kontaktaufnahme mit dem Arzt, wenn die Schmerzen nicht mehr zu ertragen sind oder Fragen aufkommen