This website is intended to provide information to a German audience only. You may continue browsing in this region or go to the website intended for your location.

Maquet Internetseiten erfassen pseudonymisiert bzw. anonymisiert statistische Informationen, die der Optimierung angebotener Funktionen und Leistungen dienen. Wenn Sie unser Angebot nutzen, setzen wir Ihr stillschweigendes Einverständnis zur Nutzung dieser Daten voraus. Weitere Informationen und wie Sie unsere Seiten anonym nutzen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das MAGNUS OP-Tischsystem ist das Ergebnis systematischer Optimierungen, um Patienten effizient und schonend zu behandeln und das OP-Team bestens zu unterstützen. MAGNUS bietet mit seinen extremen Verstellmöglichkeiten perfekten und ergonomischen Zugang und damit einzigartige Freiräume zur intraoperativen Durchleuchtung.

MAGNUS bietet eine Neigungsverstellung von bis zu 80° und eine Kantung von bis zu 45°; beide Verstellungen können auch kombiniert werden. MAGNUS bietet auch in der höchsten und in der tiefsten Position überragende Möglichkeiten für flexibles Arbeiten: Der Höhenverstellbereich von 535 bis 1235 mm garantiert ergonomische Arbeitsbedingungen.

MAGNUS erfüllt auch extreme Anforderungen in Bezug auf die Stabilität. Mit einer maximalen Gesamtbelastung von 380 kg bietet MAGNUS einen hohen Grad an Komfort und Sicherheit.

Extreme Flexibilität und Stabilität

Die OP-Tischsäule des MAGNUS ermöglicht extreme Patientenlagerungen und bietet optimale Zugangsmöglichkeiten zum Patienten. Seine Neigesatteltechnologie erlaubt Neigungswinkel von bis zu 80° mit gleichzeitigen Kantungswinkeln von bis zu 45°. Er gewährleistet eine stabile laterale Kippung und sorgt für einen optimalen Röntgenfreiraum sowie freien Zugang zum Operationsfeld mit entsprechenden Arbeitsbedingungen.

Modularität

Dank einer Vielfalt an verfügbaren Modulen bietet das MAGNUS OP-Tischsystem Konfigurationsmöglichkeiten für jeden möglichen chirurgischen Eingriff. Durch die extreme Auslagerung kommt MAGNUS der Vision des „schwebenden“, in alle Richtungen lagerbaren, Patienten so nah wie möglich. Optimale Durchleuchtungs­möglich keiten und freier Zugang zum Operationsfeld erleich­tern die Arbeit im OP erheblich.

Ergonomische Arbeitsbedingungen

Das OP-Tischsystem MAGNUS ermöglicht extreme Höhenverstellung und sorgt somit für ergonomische Arbeitsbedingungen, im Stehen oder Sitzen, auch bei langen Operationen.

Prä- und postoperative Patientenlagerung

Dank der akkuunterstützen Verstellmöglichkeit der Lagerfläche kann der Patient auch außerhalb des OP-Raumes auf dem Transporter gelagert und optimal vor und nach dem operativen Eingriff versorgt werden.

Polsterung

Alle Polsterungen können ohne Werkzeug entfernt werden und lassen sich einfach reinigen und desinfizieren.

 

 

 

Benutzerfreundliche Bediengeräte

Das Handbediengerät besitzt ein eigenes Display und selbsterklärende Symboltasten. Im integrierten Programmspeicher können bis zu zehn verschiedene Patientenlagerungen gespeichert und abgerufen werden. Das Display gibt nützliche Statusinformationen und macht auf eventuelle Bedienfehler aufmerksam, je nach Bedarf in verschiedenen Sprachversionen. Hintergrundbeleuchtete Tasten gewährleisten komfortables und sicheres Arbeiten auch in einem abgedunkelten OP.

MAGNUS ist ideal für die perfekte Patientenlagerung

Mit MAGNUS sind sämtliche chirurgischen Eingriffe möglich. Die Säule trägt aufgrund ihrem maximalen Höhenverstellbereich zu entspanntem Arbeiten sowohl im Stehen als auch im Sitzen bei. Extrem große Verstellgrade, insbesondere bei Neigung und Kantung, vereinfachen und optimieren die Patientenlagerung. 
Die folgenden Beispiele zeigen die verschiedenen Lagerungsmöglichkeiten mit MAGNUS.

Innovatives Lagerungskonzept

Der Patient kann bereits im Vorbereitungsraum auf der Lagerfläche vorgelagert werden. Dank des akkubetriebenen MAGNUS Transporters wird der Patient in Behandlungsposition auf der Lagerfläche direkt aus dem Einleitungsbereich in den OP gefahren.

Eingriffe im Hybrid-OP

Die spezielle MAGNUS Lagerfläche aus CFK unterstützt Eingriffe in der endovaskulären und kardiovaskulären Chirurgie sowie in der interventionellen Radiologie, Orthopädie und Traumatologie. Die Lagerfläche bietet 360° Durchleuchtbarkeit und bietet deshalb optimale Voraussetzungen für intraoperatives Röntgen. Beim interdisziplinären Einsatz werden auch die diagnostischen Anforderungen der Neurochirurgie, Orthopädie und Traumatologie abgedeckt.

Bestellungen

Um eine Bestellung aufzugeben oder mehr über ein Maquet Produkt, Zubehör oder therapeutische Lösungen zu erfahren, steht der zuständige Vertriebsmitarbeiter gern zur Verfügung.

Weiterführende Informationen