This website is intended to provide information to a German audience only. You may continue browsing in this region or go to the website intended for your location.

Maquet Internetseiten erfassen pseudonymisiert bzw. anonymisiert statistische Informationen, die der Optimierung angebotener Funktionen und Leistungen dienen. Wenn Sie unser Angebot nutzen, setzen wir Ihr stillschweigendes Einverständnis zur Nutzung dieser Daten voraus. Weitere Informationen und wie Sie unsere Seiten anonym nutzen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maquet: Der Innovation verpflichtet

INTERGARD SYNERGY ist die erste Gefäßprothese, die zwei bewährte antimikrobielle Wirkstoffe kombiniert: Silberacetat und Triclosan. Während Silberacetat und Triclosan an und für sich schon effektive antimikrobielle Wirkstoffe sind, bilden sie in Kombination durch die verbesserten antimikrobiellen Eigenschaften eine noch wirksamere Barriere gegen die Entwicklung von Infektionen. In-vitro-Tests des INTERGARD SYNERGY Gefäßtransplantats stellen die antimikrobielle Wirksamkeit gegen ein breites Spektrum von Mikroorganismen, wie MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) unter Beweis und zeigen, dass es weitaus effektiver ist als das INTERGARD SILVER Transplantat der ersten Generation.1,2

Antimikrobielle Wirksamkeit

Die meisten Gefäßtransplantatinfektionen entstehen zum Zeitpunkt der Implantation oder in der unmittelbaren postoperativen Phase.2 Das Abgabeprofil von kombiniertem Silberacetat und Triclosan ist so angelegt, dass es in den ersten 24 Stunden nach der Implantation am aktivsten ist, mit kontinuierlicher und reichlicher Freisetzung für einen Zeitraum von 6 Tagen.3 In-vitro- und In-vivo-Tests haben die Wirksamkeit von INTERGARD SYNERGY gegen ein breites Spektrum von Mikroorganismen, einschließlich MRSA und Staph. epidermis unter Beweis gestellt, mit anhaltender Wirksamkeit über 7 Tage hinaus.4

INTERGARD SYNERGY UltraThin ist in speziell entwickelten Ausführungen für periphere Verfahren erhältlich, bei denen das Auftreten einer Transplantatinfektion am häufigsten ist. Bei INTERGARD SYNERGY UltraThin handelt es sich um eines der dünnsten peripheren Transplantate auf dem Markt. Sein geringer Durchmesser ermöglicht eine hervorragende Handhabung und Nahtfähigkeit.

[1] Daten liegen vor 
[2] In vitro evaluation of the antimicrobial efficacy of a new silver-triclosan vs a silver collagen-coated polyester vascular graft against methicillin-resistant Staphylococcus aureus. Ricco JB, Assadian A, Schneider F, Assadian O., J Vasc Surg. 2012 Mar;55(3):823-9. Epub 2011 Nov 10. 
[3] Daten liegen vor 
[4] Bandyk DF, Bergamini TM, Common complications of vascular surgery: preventation and management. Infection in prosthetic vascular grafts (36); 588-604.

Die exklusive, extrem dünne Wandkonstruktion von INTERGARD SYNERGY UltraThin ergibt ein Transplantat mit kleinem Durchmesser sowie optimalen Handhabungs- und Nahteigenschaften. Mit einer Wanddicke von nur 0,35 mm ist das INTERGARD SYNERGY UltraThin eines der dünnsten antimikrobiellen peripheren Gefäßtransplantate auf dem Markt. Die einzigartige Polyestermatrix schafft aufgrund ihrer Pulsatilität ein anpassbares Gefäß.

INTERGARD SYNERGY UltraThin ist in speziell entwickelten Ausführungen für periphere Verfahren erhältlich, bei denen das Auftreten einer Transplantatinfektion am häufigsten ist.

  • Radiale und longitudinale Pulsatilität
  • Minimale Blutung aus Nahtlöchern für verbesserte Hämostase
  • Optimale Anpassbarkeit an die Anastomose
  • Erhältlich mit optionaler radialer Unterstützung

Bestellungen

Um eine Bestellung aufzugeben oder mehr über ein Maquet Produkt, Zubehör oder therapeutische Lösungen zu erfahren, steht der zuständige Vertriebsmitarbeiter gern zur Verfügung.

Weiterführende Informationen