This website is intended to provide information to a German audience only. You may continue browsing in this region or go to the website intended for your location.

Maquet Internetseiten erfassen pseudonymisiert bzw. anonymisiert statistische Informationen, die der Optimierung angebotener Funktionen und Leistungen dienen. Wenn Sie unser Angebot nutzen, setzen wir Ihr stillschweigendes Einverständnis zur Nutzung dieser Daten voraus. Weitere Informationen und wie Sie unsere Seiten anonym nutzen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Downloads


    Downloads sind für dieses Produkt nicht verfügbar.

Einfache, schnelle und präzise Temperaturkontrolle gehören zu den wichtigsten Anforderungen an eine Hypo-/Hyperthermie-Einheit während der extrakorporalen Zirkulation. Die HCU 40 kombiniert neueste und erfolgreich erprobte Technologien mit hervorragender Leistung und einfachster Handhabung.

Die HCU 40 enthält zwei unabhängige Wasserkreisläufe. Der erste Kreislauf kann temperiertes Wasser zum Oxygenator-Blutwärmetauscher und zu wärmenden/kühlenden Decken leiten. Der zweite Kreislauf versorgt den Kardioplegie-Wärmetauscher mit temperiertem Wasser.

Der Wassertank für Patienten und Kardioplegie-Kreislauf ist in zwei Einheiten untergliedert, so dass schnelle Temperaturanpassungen an den Auslässen gewährleistet werden können. Zusätzlich zeichnet es sich durch eine ungewöhnlich schnelle Kühlleistung und Vereisungstechnik aus, und zwar dank seiner speziellen hocheffizienten Kühlplatten sowie seinen leistungsstarken Kompressoren. Das Gerät ist mit Hochleistungs-Heizgeräten sowie intelligenter elektronischer Steuerung an Heiz- und Kühlelementen ausgestattet. 

Vorteile auf einen Blick

  • Unabhängige Temperaturkontrolle des Patienten und Kardioplegie anhand separater Wasserkreisläufe
  • Bis zu drei externe Geräte können gleichzeitig benutzt werden
  • Schnelle und akkurate Temperaturregelung dank
  • getrennten Tanks und automatisch gesteuerten Mischventilen
  • Reduzierte Abkühlzeiten bei Patienten, dank der ungewöhnlichen Kühlleistung des hocheffizienten Vereisungssystems.
  • Leise Operationssäle, da in den meisten Fällen auf einen laufenden Kompressor verzichtet werden kann
  • Unabhängig funktionierende und präzise Fließ- und Drucksteuerung dieser Kreisläufe bieten die Möglichkeit, die Einheit auch außerhalb des OPs zu positionieren
  • Minimale Erwärmungszeit von Patienten, dank der außergewöhnlich guten Heizleistung und des intelligenten elektronischen Steuerungssystems
  • Gradientenmodus für physiologisch optimiertes Heizen und Kühlen
  • Praktische Handhabung dank des benutzerfreundlichen, flexiblen
  • Steuergerätes mit VGA-Touchscreen-Display
  • Extrem kurze Vorbereitungszeit durch schnelles Vorfüllen und automatische Entlüftung
  • Effektive Wasserreinigung durch eine integrierte UV-Leuchte

Bestellungen

Um eine Bestellung aufzugeben oder mehr über ein Maquet Produkt, Zubehör oder therapeutische Lösungen zu erfahren, steht der zuständige Vertriebsmitarbeiter gern zur Verfügung.

Weiterführende Informationen